EN

PKD-Bearbeitung

Vom Standard- über Sonder- bis zum Highspeed-Werkzeug

Durch eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Werkzeughersteller (Ingersoll Werkzeuge GmbH) und dem Anwender (Firma Theilinger) ist eine enorme Steigerung der Produktivität bei der PKD-Bearbeitung von Alu-Bauteilen gelungen. Sowohl bei der Bearbeitung von Steuerteilen eines Automatikgetriebes als auch bei dem Schruppfräsen eines Wärmetauschers hat man vom ersten Schritt mit Standardwerkzeugen eine gemeinsame Optimierung bis zum Highspeed-Werkzeug vollzogen.

Gesamtbericht (Fräsen+Bohren 2/2017)

Fachverlag Möller